DOVA


Direkt zum Seiteninhalt

Pilgerschaft zu Arès

Pilgerschaft

GEIST DER PILGERSCHAFT: DIE FREIHEIT

Die Pilgerschaft zu Arès ist für jeden "Mensch des Guten" und des Friedens zugänglich.
Sie ist kostenlos. Sie ist nichts anderes als eine Gelegenheit zur Meditation oder zum Beten in aller Freiheit auf dem Ort der Theophanien, genau dort, wo " das Buch" (Der zweite Teil der " Offenbarung von Arès") 1977 auf übernatürliche Art gegeben wurde.
Die Verwaltung und Instandhaltung der Pilgerschaft wird von einem Verein ausgeführt.
Die Personalien oder Religionszugehörigkeit des neuen Pilgers werden nicht überprüft, aber es wird ihm nach der Übereinstimmung seines Gewissens gefragt, die seinem Besuch Logik verleiht: Lieben Sie ihre Mitmenschen und vergeben Sie die Beleidigungen? Glauben Sie, dass die Bibel, der Koran und die "Offenbarung von Arès" vom S
CHÖPFER kommen? Ein Besucher, der auf diese Fragen mit nein antwortet, wird trotzdem hereingelassen, unter dem Versprechen, dass er sich gegenüber dem Frieden am Ort und der Andacht der Pilger respektvoll zeigen wird. Er soll jedoch wissen, dass es dort nichts Sehenswürdiges gibt, dass das Besondere in diesem Ort nur auf spiritueller Ebene liegt, einem Ort, wo das virtuelle Feuer der Hoffnung auf immer besteht.
Bevor sie den Raum der Theophanien betreten, ziehen die meisten Pilger eine Tunika an und ihre Schuhe aus, mit dem einzigen Zweck, jeden Unterschied von Geschlecht, Alter und Vermögen zwischen den Pilgern zu beseitigen.
Auf dieser heiligen Stätte ist es nicht überflüssig, über die Dringlichkeit zu meditieren, selber gut zu werden und die Welt aufzufordern, es ebenfalls zu tun,
bevor die schlimmste Sünde aller Sünden regnet. [OvA 38/2]

Das Haus zum Heiligen Ort öffnet jeden Sommer in Arès (SW-Frankreich, 33740 Gironde),
46 Avenue de la Libération

  • vom 21. bis zum 4. Juli,
  • vom 12. bis zum 25. Juli, und
  • vom 2. bis zum 15. August.


  • Freitags, von 08:30 bis 11:30
  • Samstags, sonntags und feiertags, von 17:30 bis 21:00
  • Sonst von 18:00 bis 21:00


Jeder Pilger betet, meditiert oder liest frei ohne die anderen zu stören.

© Michel Potay 2008 [ Übersetzter Auszug aus der Web-Site http://michelpotay.info/index.html ]


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü